PnP-Challenge, Rollenspiel

PnP-Challenge #2: Überraschung

Rollenspielsessions leben nicht nur vom laufenden Abenteuer oder der voranschreitenden Kampagne, sondern auch von verschiedenen kleinen Dingen und Begebenheiten, die abseits der Haupthandlung stattfinden. Mit der PnP-Challenge möchte ich euch Anregungen für euer Spiel geben, mit denen ihr neben den üblichen Encountern eine kleine ganz persönliche Mini-Sidequest für eure Spielfigur bzw. für euch als SpielleiterIn habt. Das Ziel ist eine schöne, stimmungsvolle oder auch packende, dramatische Szene zu generieren, die in den Spielfluss passt und euer Spiel nicht stört, sondern bereichert. Nachdem es in der ersten PnP-Challenge um Geheimnisse ging, lautet das Thema der PnP-Challenge #2 Überraschung.

Für SpielerInnen

Mittlerweile kennen man deinen SC in der Gruppe recht gut. Ihr seid schon einige Zeit zusammen unterwegs, habt diverse Gefahren überstanden und Herausforderungen gemeistert. Deine Art, dich auszudrücken, ist ebenso vertraut, wie deine typischen Verhaltensweisen – bis heute!

Entscheide dich an einem Spielabend dafür, deine Spielfigur gelegentlich etwas völlig Unerwartetes tun oder sagen zu lassen, insbesondere mit Bezug auf deine Gefährten/Gefährtinnen. War Bier dein Lieblingsgetränk, lehnst du es heute voller Überzeugung und wortreich ab. Bist du sonst sehr redselig, gibst du dich verschlossen und einsilbig (oder umgekehrt). Hast du sonst ein eher forsches, gebieterisches Auftreten, erlebt man dich heute zurückhaltend und einfühlsam (oder umgekehrt).

Verkehre einfach ein oder zwei der sonst so typischen Dinge für deinen SC ins Gegenteil, und zwar so lange, bis es wirklich aktiv aufgefallen ist. Gibt es eine Erklärung für dein Verhalten? Oder hast du es vielleicht sogar selber gar nicht bemerkt?

Für SpielleiterInnen

Wenn für die SC alles weitestgehend vorhersehbar läuft, mag das zwar vordergründig angenehm sein, gleichzeitig ist aber auch furchtbar langweilig. Sobald unerwartete Dinge gesehen, wird es spannend und weckt die Aufmerksamkeit der SpielerInnen. Überrasche deine SpielerInnen, und du wirst in aufgeregt-neugierige Gesichter blicken: Was passiert denn jetzt?! Wie geht es weiter? Sobald sich deine Gruppe auf den Weg zu einer konkreten Örtlichkeit oder Person macht, lass sie etwas völlig anderes finden – auch wenn die dafür erforderliche Probe eigentlich ein klarer Erfolg war!

Statt dem Tempel stehen sie plötzlich vor einem eigentlich verlassenen, aber jetzt von mittellosen Leuten bewohnten Haus. Nach anfänglicher Zurückhaltung und Skepsis wird die Gruppe möglicherweise hineingebeten und können vielleicht sogar eine wichtige, abenteuerrelevante Information erhalten, mit der sie nicht gerechnet haben (beispielsweise eine wichtige Warnung, hilfreiche Wegbeschreibung oder einen relevanten Hinweis). Merke dir einen NPC, mit dem die Gruppe gut zurecht kam, und arrangiere einige Spielsessions später unter anderen Umständen eine erneute Begegnung  – die Überraschung und (hoffentlich) Freude wird groß sein.

Oder die SC stoßen auf der Suche in der Wildnis nach einem Einsiedler mit wichtigen Informationen zufällig auf eine uralte heilige Stätte (ein Versammlungsort, Grabhügel oder Ritualort eines längst vergessenen Glaubens an fremde Götter?). Lass sie den Ort erkunden, den Sense of Wonder erleben und tiefer in deine Welt eintauchen. Wenn es etwas gibt, was ihnen zukünftig in deinem Abenteuer hilfreich sein könnte, lass sie es dort finden!

Das sind natürlich nur zwei Beispiele – verwende etwas, was für deine Gruppe und dich funktioniert.

 

Wie ist es euch mit der rollenspielerischen Herausforderung Nummer 2 ergangen? Hat es gut funktioniert? Oder ging es völlig unerwartet aus? Schreibt es mir gerne, ich bin gespannt! #PnPChallenge

Lust auf mehr? Hier geht es zur PnP-Challenge #1: Geheimnisse

4 Gedanken zu „PnP-Challenge #2: Überraschung“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s